Zwischen Pep und Pop zum Mitsingen

Solisten des Chors Voices for Christ singen im Monatsschlussgottesdienst der Christuskirche

Felix Itzigehl, Tabea Husmann und Christina Heratsch von den Voices for Christ sangen in der Christuskirche. FOTO: SCHWAGER

 

Lüdenscheid – Die Mission Christuskirche kann für das aus Halver angereiste Team von Voices for Christ als Erfolg gebucht werden. Drei junge Sänger der Voices, Felix Itzigehl (Tenor), Tabea Husmann (Alt) und Christina Heratsch (Sopran) sowie Timo Pulvermacher am Piano gestalteten den traditionellen Monatsschlussgottesdienst musikalisch.
Von der Technik unaufdringlich wie angemessen füllig ausgesteuert, konnten sich Sänger wie auch Piano im gesamten Kirchenschiff exzellent vernehmen lassen.
Zur gediegenen Begleitung am Piano boten der solide Chortenor Itzigehl, Tabea Husmanns Fein gesetzter Alt und Christina Heratschs mitreißen-
der Sopran ein gutes wie stimmungsvolles Klangbild.
Engagiert zwischen Pep und Pop, riss das muntere Quartett auch einen Großteil der Gottesdienstbesucher mit, überwand man die Hürden zum Mitsingen.
Das eine oder andere Lied aus den ausgeteilten Gesangsbüchern bot dem „großen Chor“ in der Kirche reichlich Gelegenheit zur Entfaltung.
Das Team von „Voices for Christ“ sang Weihnachtliches Liedgut wie „Hört ihr, wie die Engel singen“ und „Bethlehem, du kleine Stadt“ oder Johannes Nitschs „Der Stern“ (Text: Christoph Zehendner. usc