Spende für Soko-Respekt aus Kollekte beim überkonfessionellen Gebetsabend

 

Die Kollekte des überkonfessionellen Gebetsabends zum Jahresanfang im Rathaus steht traditionell im Zusammenhang mit dem Thema des Abends: In diesem Jahr geht das Geld an den Verein Soko-Respekt.
Die evangelische Allianz Lüdenscheid hat das gesammelte Geld auf die runde Summe von 500 Euro aufgestockt. Allianz-Vorsitzender Rainer Gremmels (2. von links) und Kassierer Uwe Reininghaus überreichten die Spende in dieser Woche offiziell an die beiden Vereinsvertreter
Mara Buhl (links), Mitglied des Vorstands, und Jens Hoffmann (2. von rechts), stellvertretender Vorsitzender, die die Soko-Respekt und ihre
Arbeit  auch bei dem Gebetsabend vorgestellt hatten.
Die gespendete Summe wird zudem noch einmal verdoppelt – dies hat ein Teilnehmer des Gebetsabends zugesagt, der nicht genannt werden möchte.
Somit freut sich der Verein Soko-Respekt über 1000 Euro, die unter anderem in neues Werbematerial investiert werden sollen, kündigten Hoffmann und Buhl an. Denn genau die Werbung für mehr Respekt im Umgang mit den Rettungskräften ist zentrales Anliegen des Vereins. GÖR/FOTO: GÖRLITZER