Jutta Ottofülling, ihr Ehemann Thomas und eine Helferin freuen sich über die Päckchen für die diesjährige Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, von denen mehr als 300 in der Markuskirche zusammengekommen sind und dort in große Kisten gepackt wurden. FOTO: WEILAND

Mehr als 300 Päckchen für bedürftige Kinder

Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“

Lüdenscheid – Mehr als 300 Päckchen sind in diesem Jahr für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ in der Markuskirche, der zentralen Sammelstelle für Lüdenscheid und Umgebung, zusammengekommen. Dass die Zahl unter der des Vorjahres (645) liegt, hängt damit zusam-
men, dass man in Plettenberg inzwischen eine eigene Sammelstelle eingerichtet hat.
In der Vorweihnachtszeit 2019 hatten die Plettenberger ihre Päckchen noch in die Markuskirche gebracht.
Die Leiterin der Aktion in Lüdenscheid, Küsterin Jutta Ottofülling, konnte außer von zahlreichen Spendern aus dem Bereich der Christus- und der Markuskirche viele in Weihnachtspapier verpackte Schuh-
kartons von der Versöhnungskirchengemeinde, von der Freien Christlichen Schule Lüdenscheid, von der Freien evangelischen Gemeinde Lüdenscheid und von der Sammelstelle im Schuhhaus Schöttler in Herscheid entgegennehmen.
In der Markuskirche wurden dann alle Präsente von Jutta Ottofülling und Team in große Kisten gepackt, die in dieser Woche nach Osteuropa und Zentralasien versandt werden.
Die Küsterin dankt allen, die durch Sach- und auch durch Geldspenden für den Versand dazu beigetragen haben, dass dort lebende bedürftige Kinder Weihnachtspäckchen erhalten. ih