Christuskirche: Presbyterium sagt alles ab

Lüdenscheid – Wegen der Gefährdungen durch das Coronavirus hat das Presbyterium
der Christuskirchen-Gemeinde entschieden, den Empfehlungen der Kirchenleitung und
der Behörden zu folgen.
Wie Pfarrer Rainer Gremmels mitteilt, werden bis auf Weiteres in der Christus- und
Markuskirche keine Gottesdienste mehr stattfinden. Auch die Gemeindeveranstaltungen
und -Gruppen in den Gemeindehäusern werden bis auf Weiteres abgesagt.
Das betrifft auch den kirchlichen Unterricht.
Außerdem seien Besuche bei Geburtstagen oder ähnlichen Anlässen, auch durch ehren-
amtliche Mitarbeiter, zurzeit nicht möglich, um die Ansteckungsgefahr möglichst gering zu
halten.
Das Gemeindebüro ist für Publikumsverkehr geschlossen, bleibt aber telefonisch erreichbar
unter Tel. 02351/24464.
Auch die Pfarrer und weiteren Mitarbeiter der Gemeinde bleiben telefonisch erreichbar.
Über die Internetseite christus-luedenscheid.ekvw.de und über die Presse will die Gemein-
de so schnell wie möglich neue Entwicklungen mitteilen.
„Es ist uns bewusst, dass diese Maßnahmen schmerzliche und tiefgreifende Einschränkun-
gen für das Gemeindeleben mit sich bringen, sehen aber angesichts der aktuellen Situation
keine andere Möglichkeit, um die Gefährdung durch das Virus möglichst gering zu halten“,
so Gremmels. gör