Superintendent predigt im Rahmedetal

Superintendent Dr. Christof Grote hielt die Predigt. SCREENSHOT: WEILAND

Lüdenscheid – Coronabedingt war es den vier zur Evangelischen Allianz im Rahmedetal gehörenden Gemeinden nicht möglich, in der diesjährigen Allianzgebetswoche an jedem Tag eine Veranstaltung auszurichten.
Am Sonntag ließen sie diese jedoch mit einem gemeinsamen Gottesdienst unter der Überschrift „Miteinander Gott loben“ ausklingen, der in der Kirche Oberrahmede aufgezeichnet worden war und als Livestream verfolgt werden konnte.
Den Predigtdienst hatte der neue Superintendent des Kirchenkreises LüdenscheidPlettenberg, Dr. Christof Grote, übernommen, dessen Ansprache sich auf das Motto der Allianzgebetswoche 2021 – „Lebenselixier Bibel“ – bezog.
Mit dem Beispiel einer überzeugten Christin, deren Lebenselixier die Bibel war, machte er deutlich, dass „das Wort Gottes lebendig macht“, einem Hilfe, Trost und Zuversicht schenke, die einen durch die Höhen und Tiefen des Lebens tragen.
Mit der Tageslosung „Seid nicht bekümmert, denn die Freude im Herrn ist eure Stärke“ wünschte Janina Hofmann, Mitarbeiterin der evangelischen Kirchengemeinde Oberrahmede, allen Hörern, dass sie dank der Stärke, die man von Gott erhalten kann, die Corona-Zeit überstehen mögen.
Dieser Wunsch und die Worte des Superintendenten wurden durch ein Psalmwort von Gemeindepfarrer Thorsten Brinkmeier, eine Lesung von Ernst Buchholtz (evangelischfreikirchliche Gemeinde Grünewiese) und einen Sketch unterstrichen.
Den musikalischen Teil in dem von Jugendreferent Daniel Scharf moderierten Gottesdienst hatten die Familie Kögler, Markus Opderbeck und die Lobpreisband der Kirchengemeinde Oberrahmede übernommen.
Die Fürbitten galten allen Einsamen und Isolierten, den Verantwortungsträgern der Stadt, den Pflegeund Rettungskräften. ih