Sommerkonzert und Probe für Blechbläser

Lüdenscheid – Dorothee Hirth, Violoncello, und der Kirchenmusiker Wolfgang Kimpel,
Orgel und Flügel, gestalten am Freitag, 24. Juli, ab 19 Uhr den ersten Sommerkonzert-
abend in der Christuskirche.
Für eine musikalische Rundreise durch Europa stehen romantische Werke im Mittelpunkt.
So erklingen Kompositionen von Joseph Rheinberger, Robert Schumann, Frederic Chopin
und Theodore Dubois.
Neben diesen vertrauten Größen erklingt Reverie von Willem ten Have aus den Niederlan-
den und ein Andante religioso (hebräisches Thema) von Fernand Halphen.
Der Geiger, Pianist und Organist wurde 1872 in Paris geboren und erhielt bereits als Kind
Privatunterricht bei Gabriel Fauré.
Auch ein Werk von Johann Sebastian Bach wird im Programm des Sommerkonzertabends
nicht fehlen.
Der Eintritt ist frei.
Am Freitag, 31. Juli, musiziert Lucas Langbehn, Saxofon, mit dem Kantor der Christuskirche
Kompositionen bei freiem Eintritt Musik von Händel bis Gershwin.
Seit acht Jahren lädt der Kirchenmusiker an der Christuskirche zu offenen Blechbläser-
Proben in den Sommerferien ein.
Das ist mit dem Schutzkonzept in der Kirche auch in Corona-Zeiten möglich.
Zuhörer sind für die Proben nicht zugelassen. Nach einem erfolgreichen Probenstart in der
vergangenen Woche mit Komponisten aus dem Norden geht es heute Abend ab 19.30 Uhr
in die nächste Runde und in den Westen Europas.
Für eine gute Platz-Koordination ist eine kurze Anmeldung bei Wolfgang Kimpel, EMail:
kimusik@gmx.de, oder per Whats App unter Tel. 178 2058 923 erwünscht.