Kreativkreis der Christuskirche

Adventsbasar 2019 des Kreativkreises der Christus-Kirchengemeinde

Foto : Weiland

 

 

Ingrid Weiland

Adventsbasar des Kreativkreises der Christuskirche (10-11-19)

Ih—Viel Beachtung  fand der Adventsbasar, zu dem der Kreativkreis der Christuskirche am Sonntag im Anschluss an den  Gottesdienst ins Gemeindezentrum an der Bahnhofstraße eingeladen hatte.
Viele nutzten  die Gelegenheit, um sich aus dem umfangreichen Angebot   ansprechende Dinge auszusuchen, die  nette Weihnachtsgeschenke abgeben dürften  Mancher machte aber auch sich selbst  mit dem Kauf eines Kerzenhalters, eines  Engels,  eines Weihnachtsbäumchens, eines Nikolauses aus Holz  oder eines originellen Zapfen-Arrangements  eine Freude.
Zum umfangreichen Angebot, das an verschiedenen Tischen Bewunderer und Käufer anzog,  gehörten  neben Deko-Artikeln aller Art für die Advents- und Weihnachtszeit unter anderem auch Karten, selbst genähte Schürzen, Tortentragetaschen und  Tischdecken mit  weihnachtlichen Motiven sowie eine Riesenauswahl an handgestrickten Socken.
Auch die selbstgemachten Marmeladen und Gelees fanden zahlreiche Abnehmer.
Viele Basarbesucher nutzten die Gelegenheit, sich im Gemeindezentrum der Christuskirche zum Mittagessen und zum Kaffeetrinken nieder-
zulassen. Dort konnte man sich nämlich an Salaten  und Würstchen sowie an einer kräftigen Gulaschsuppe stärken oder auch frischgebackene Waffeln, hausgebackene Kuchen und Torten zu heißen und kalten Getränken  schmecken lassen.
Von vielen  Gemeindegliedern waren  wahre Berge von süßen Sachen für die dem Basar angegliederte Cafeteria gespendet worden, in der es zeitweise  kaum noch ein freies Plätzchen gab.
Der Erlös  aus dem Basar und aus dem Verkauf von Speisen und Getränken   soll je zur Hälfte  der Lüdenscheider Tafel  und der Arbeit des Obdachlosen-Freundeskreises (OFK) zufließen.