Werbung für Gebetswoche

„Glaube setzt in Bewegung“ Thema für Kanzeltausch zum Auftakt

Am Samstag hat ein Team um Irmtraut Huneke (2. von rechts) erstmals auf dem Sternplatz für die Allianzgebetswoche geworben

Eckart Link von der Kreuzkirchengemeinde feierte mit Barbare Fahl-Njayou und Gemeindemitgliedern der Versöhnungskirchengemeinde den Gottesdienst in der Erlöserkirche. Fotos: Görlitzer

Von Bettina Görlitzer
LÜDENSCHEID  Ungewohnte Gesichter in den evangelischen und freikirchlichen Predigtstätten der Stadt und im Rahmedetal: Mit dem traditionellen Kanzeltausch begann gestern die internationale Gebetswoche der Evangelischen Allianz auch in Lüdenscheid und in der Rahmede. „Glaube setzt in Bewegung“ hieß das Thema, zu dem in allen Kirchen und Gemeindehäusern gepredigt wurde.
In der Erlöserkirche in Lüdenscheid hielt zum Beispiel Pfarrer Eckart Link von der Kreuzkirchengemeinde die Predigt, wobei Textpassagen aus dem Hebräer-Brief zugrunde lagen. Ähnlich wie Abraham, der berufen worden sei, in ein Land zu gehen, das ihm fremd war, obwohl es das verheißene Land war, lebten auch heute viele Menschen in Situationen, die schwierig seien, in denen sie fremd seien. Link bezog das Thema auch auf seine Gastgeber: Es hätte seiner Meinung nach große Strahlkraft für die Stadt, wenn die Versöhnungskirchengemeinde mit ihrer Geschichte, mit ihrem Weg, wo manches sicherlich nicht einfach sei, versöhnte Gemeinde würde. Erstmals hat in diesem Jahr ein Team mitten in der Stadt zur Allianzgebetswoche eingeladen
Am Samstag suchten Irmtraut Huneke, stellvertretende Vorsitzende der evangelischen Allianz in Lüdenscheid, und ihre Mitstreiter auf dem Sternplatz das Gespräch mit Passanten und verteilten Flyer mit dem Programm der Gebetswoche in Lüdenscheid. Außerdem luden sie ihre Gesprächspartner ein, Gebetsanliegen zu formulieren. Dies sei auch von einigen angenommen worden – gerade, wenn es um schwierige Lebenssituationen ging und Bitten um Heilung oder Erleichterung formuliert wurden.
Die Allianzgebetswoche steht in diesem Jahr unter dem Motto „als Pilger unterwegs“.
Heute geht es in Lüdenscheid mit einem Lobpreisabend in der Freien evangelischen Gemeinde an der Börsenstraße weiter. Pfarrerin Krimhild Ochse wird zur selben Zeit im Gemeindehaus der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Grünewiese zu Gast sein.
Für Dienstag lädt die evangelische Allianz Rahmede zu einem Abend mit der Jugend ins Kirchenhaus in Oberrahmede ein. In Lüdenscheid finden ab 16.30 Uhr ein Familiennachmittag in der Guten Stube an der Werdohler Straße und ab 19.30 Uhr ein Gebetsabend in der Aula der freien christlichen Schule am Schäferland statt.
Am Mittwoch geht es in der Rahmede im Gemeindehaus der Freien evangelischen Gemeinde Mühlenrahmede weiter. In Lüdenscheid gibt es ab 15 Uhr einen Seniorennachmittag im Gemeindezentrum der Erlöserkirche und ab 19.30 Uhr den überkonfessionellen Gebetsabend im Rathausfoyer