Rod Stewards „Sailing“ in sakraler Fassung

„The Gregorian Voices“ arrangieren berühmte Klassiker der Popmusik im gregorianischen Stil. Der Chor bereichert frühmittelalterliche gregorianische Choräle durch Pop-Songs und interpretiert sie damit neu.
Den Beweis dafür wollen die Sänger antreten in einem Konzert am 17. Februar (Samstag) ab 19.30 Uhr in der Christuskirche im Rahmen ihrer Wintertournee. Der Titel des Programms: „Gregorianic meets Pop“.
„Die stimmgewaltigen Sänger tragen die Stücke mit einer berauschenden Klarheit vor, wodurch das Konzert durch seine musikalische Präzision und die reinen Gesänge des Chors dazu einlädt, abzuschalten“, heißt es in der Einladung zum Konzert. Rod Stewards „I’m Sailing“ in einer sakralen Modulation zu hören, sei ein emotionales Erlebnis. Auch „Imagine“, ein bekannter Song von John Lennon, ernte Beifallsstürme.
Karten für das Konzert gibt es im Ticketshop der Lüdenscheider Nachrichtung und in der Christus-Kirchengemeinde sowie bei Kattwinkel. Sie kosten im Vorverkauf 21,90 Euro und an der Abendkasse 25 Euro.  Foto: Chaitidis