Birgit Gehlen sagt Adieu

Leiterin des Kita Nordstraße bald in Rente

LÜDENSCHEID . Im nächsten Monatsschlussgottesdienst in der Christuskirche – heute ab 17 Uhr –, den Pfarrerin Bärbel Wilde und Pfarrer Rainer Gremmels gemeinsam leiten werden, werden nicht nur die Vorschulkinder des Theodor- Fliedner-Familienzentrums, sondern auch Birgit Gehlen, Leiterin der Einrichtung an der Nordstraße, verabschiedet.
Nach fast 38-jähriger Kindergarten-Tätigkeit freut sie sich einerseits auf den Ruhestand, in dem sie mehr Zeit für gemeinsame Unternehmungen mit ihrem Ehemann haben und eventuell auch ein Ehrenamt übernehmen wird. Andrerseits kann sie sich ein Leben ohne Kindergartenkinder, die dieses bisher geprägt haben, noch nicht so recht vorstellen. Bis zu ihrem letzten Arbeitstag, dem 31. Juli, wird sie ihrer Arbeit in der Ein-
richtung an der Nordstraße gern nachgehen.
Das Beste an dieser waren für sie immer die Kinder, denn – so erklärt sie – „sie öffnen einem die Augen für Dinge, die das Leben schön machen“. Aber auch die Arbeit mit deren Eltern und mit ihren Kolleginnen und Kollegen hat ihr immer Spaß gemacht.
Dankbar ist sie auch für die „hervorragende, vertrauensvolle Zusammenarbeit“ mit der Christuskirchengemeinde, dank der so manche Verän-
derung in der Kindergartenlandschaft gut bewältigt werden konnte.
Die gebürtige Lüdenscheiderin hat nach ihrer Ausbildung am Gertrud-Bäumer-Berufskolleg am 1. Oktober 1979 ihren Dienst als Erzieherin im damaligen, 1986 abgerissenen Gebäude des Theodor-Fliedner-Kindergartens an der Karlstraße aufgenommen. Bereits am 1. August 1980 übernahm sie dessen Leitung. Am 2. Mai 1986 erfolgte der Umzug in den Kindergarten- Neubau an der Nordstraße, den sie zu ihrer Freude nach
ihren eigenen Vorstellungen gestalten durfte. Am Erntedanktag 2004 wurde Birgit Gehlen anlässlich ihres 25-jährigen Dienstjubiläums und in Hinblick auf ihre Verdienste mit dem Kronenkreuz der Diakonie ausgezeichnet. 2008 erhielt die Einrichtung an der Nordstraße ihre Zertifizierung als Familienzentrum. 

Birgit Gehlen (hinten mit einem Kind auf dem Schoß und weiteren Kindergartenkindern). . Foto: Weiland