Woran hängt mein Herz?“ als Thema

Gemeindetage unter dem Wort in der Christuskirche

Von Bettina Görlitzer
LÜDENSCHEID . Impulse für den christlichen Glauben, aber auch Vorträge für Zuhörer, die sich ganz
allgemein für soziologischtheologische Themen und für Menschen mit bisweilen ungewöhnlichen
Lebensgeschichten interessieren, dazu auch mal ein Konzert oder ein Kabarettabend:
Das sind seit 43 Jahren die Gemeindetage unter dem Wort in der Lüdenscheider Christuskirche.
In diesem Jahr finden sie vom 29. März bis zum 2. April statt.
Das Vorbereitungsteam um Pfarrer Rainer Gremmels, dem Vorsitzenden des Trägervereins, hat erneut
ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das höchst unterschiedliche Abende verspricht.
Dazu kommt zum Abschluss der Familiengottesdienst am Sonntag, der seit 2015 ein buntes Programm
bietet, bei dem vor allem die Kinder auf ihre Kosten kommen.
Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr, die Abendveranstaltungen vom Mittwoch, 29. März, bis Samstag,
1.April, beginnen jeweils um 19.30 Uhr. Gremmels weist darauf hin, dass wegen der Bauarbeiten am
Kirchturm das Hauptportal nicht genutzt werden kann. Die Besucher der Gemeindetage werden gebeten,
die Seiteneingänge der Christuskirche zu benutzen, die entsprechend ausgeschildert sein werden.
Ein barrierefreier Zugang wird trotzdem gewährleistet sein, betont Gremmels.
„Woran hängt mein Herz?“ heißt in diesem Jahr das Thema der Gemeindetage, das im Jahr des Reformations-
jubiläums – natürlich – an Martin Luther angelehnt ist. Dessen Zitat „Woran Du dein Herz hängst, das ist dein Gott“
bot dem Team die Grundlage für die Frage, die es den Referenten für ihre Vorträge vorgegeben hat.
Dabei soll es bei den Gemeindetagen aber nicht ausschließlich um die Reformation gehen, denn die werde in
diesem Jahr in jeder Kirchengemeinde mit zahlreichen Veranstaltungen ohnehin gewürdigt, sagt Gremmels.
Lediglich Autor und Theologe Hans-Joachim Eckstein sei gebeten worden, en Fokus seines Vortrags am
Eröffnungsabend auf dieses Jubiläum zu legen.
Auch der Konzertabend „Bruder Martinus“ am Samstag mit Texten von Jürgen Werth und Musik von Siegfried
und Oliver Fietz wird sich mit Martin Luther befassen.
Bei Bettina Becker und Schwester Teresa Zukic dürfe man gespannt sein, wie sie die Frage, woran ihr Herz
hängt, beantworten, kündigt Rainer Gremmels an.
Der christliche Kinderliedermacher Mike Müllerbauer wiederum wird im Gottesdienst am Sonntag gemeinsam
mit Keyboarder Andreas Doncic sein aktuelles Programm „Miteinander packen wir‘s“ präsentieren.