Felix Hell spielt auf der Walcker-Orgel

l

Die evangelischen Christuskirchengemeinde freut sich auf ein großes
Konzertereignis: Felix Hell, Organist aus den USA, wird zum insgesamt
vierten Mal an der Walcker- Orgel in dem Gotteshaus an der Bahnhof-
straße spielen.
Der Termin: Sonntag, 3. September. Der Vorverkauf hat begonnen.
Der sympathische Organist, im Bild 2009 bei seinem ersten Konzert an
der Walcker-Orgel, lebt seit 1999 in den USA, wo er an der Juilliard School
in New York, am Curtis Institute of Music in Philadelphia und am Peabody Institute der Johns Hopkins
University studierte. Über sein reguläres Studium hinaus erhielt Felix Hell in Meisterkursen und Privat-
unterricht weitere Impulse.
Mittlerweile hat Felix Hell mehr als 900 Solo-Konzerte weltweit gespielt. Allein in den USA gab er bislang
mehr als 500 Konzerte in 45 Bundesstaaten.
Karten für das Orgelkonzert mit Felix Hell in der Christuskirche gibt es für zehn Euro plus Gebühr im
Ticketshop der LN an der Schillerstraße und an der Theaterkasse des Kulturhauses. An der Abendkasse
kostet der Eintritt 14 Euro. . Foto: Othlinghaus