Bibelarbeit in Schottland

Männerfreizeit der Christuskirchengemeinde

LÜDENSCHEID . Nach Holland, Wales und Schweden war in diesem Jahr Schottland das Ziel der vierten Männerfreizeit der Christus-Kirchengemeinde, die vom 14. bis zum 18. Juni von Pfarrer Sebastian Schultz – im zünftigen Schottenrock – geleitet wurde.
Am ersten Tag erkundete die 13-köpfige Gruppe die schöne, vom Castle dominierte Hauptstadt Edinburgh mit ihren steilen Altstadtgassen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten. In einem Pub probierten die Männer das vor allem aus Schafsinnereien bestehende schottische Nationalgericht Haggis und in dem Ort Pitlochry besuchten sie eine Whisky-Destillerie.
Eine Wanderung am Rande der Highlands und ein Besuch der alten Universitätsstadt St. Andrews an der Ostküste – Heimat des Golfsports – rundeten das Ausflugsprogramm ab.
In den täglichen Bibelarbeiten beschäftigten sich die Männer mit dem Thema „Freude“, das im Sonntagsgottesdienst in der King’s Church in Edinburgh noch vertieft wurde. Mit dem Gottesdienstbesuch ließen sie die erlebnisreichen, vom guten Wetter begünstigten Tage in Schottland ausklingen, bevor sie die Rückreise antraten. . ih